Ausstellung im Museum Schwedenspeicher: Erinnert Euch!

Seit mehreren Jahren erforscht eine Gruppe von Ehrenamtlichen des Heimat- und Kulturkreises Kutenholz e.V. die Geschichten der Opfer des Nationalsozialismus in der Samtgemeinde Fredenbeck. Es geht um Kinder von Zwangsarbeiterinnen und KZ-Häftlinge, um Opfer der NS-Physiatrie, Kriegsgefangene oder Soldaten der Alliierten, die zum Kriegsende auf tragische Weise ihr Leben ließen. Ein besonderer Fokus liegt auf den Recherchen zum Schicksal einer britischen Einheit, die in Kutenholz bei einem Angriff getötet wurde.

Die Vereinsmitglieder Debbie Bühlau, Thorsten Henneken und Frank Hoferichter haben eine Ausstellung zu ihren Rechercheergebnissen erarbeitet, die jetzt im Schwedenspeicher zu sehen ist:

ERINNERT EUCH! 
Das sind wir – Opfer des Zweiten Weltkrieges in der Samtgemeinde Fredenbeck und ihre Geschichten
vom 13. Mai bis 18. Juni 2023

Es gibt die Möglichkeit die Ausstellung am 13.05. gegen eine Spende und am 21.05., am Internationalen Museumstag, kostenlos zu besuchen. Schulklassen und ihre Begleitpersonen haben an allen Tagen freien Eintritt.

Den Kurator*innen ist es ein Anliegen, über ihre Forschungsergebnisse, aber auch über die Recherchearbeit zu informieren. Sie wollen dazu anregen, sich mit der Geschichte vor der eigenen Haustür auseinanderzusetzen. Daher stellen sie sich für geführte Rundgänge durch die Ausstellung, aber auch für den Austausch im Klassenzimmer gegen eine Spende für den Heimatverein zur Verfügung.

Bei Interesse an einer Führung oder einen Gespräch in der Schule, rufen Sie gerne an unter: 04141 79773 50 oder schreiben Sie uns eine Mail an: buchung@museen-stade.de


Mehr Informationen zur Ausstellung erhalten Sie hier.

Foto: von links: Frank Hoferichter, Debbie Bülau, Gerhard Seba und Torsten Henneken von der Werbeschmiede in Kutenholz, Foto: Lutz Schadeck 

Copyright © 2024 Museen Stade. All rights reserved.