Mittelalterliches Stadtrecht digitalisiert

Das Zusammenleben in der mittelalterlichen Stadt Stade musste organisiert werden: Wie verfährt man mit jemandem, der im Badehaus aus Versehen ein fremdes Badetuch hat mitgehen lassen? Wie wurde ein Mann des Mordes überführt und wie waren Frauen vor ihren Ehemännern geschützt?

Die Gesetze, die diese Fragen regelten, waren in den Stader Statuten von 1279 festgelegt. Die digitale Version übersetzt wichtige Passagen aus dem Niederdeutschen. So kann in dem Buch geblättert und nachgelesen werden, wie das mittelalterliche Stadtrecht konkret aussehen konnte.

Die Stader Statuten sind jetzt auf der Webseite der Museen Stade abrufbar unter: https://stader-statuten.museen-stade.de/

Copyright © 2021 Museen Stade. All rights reserved.